Mediaplayer kostenlos für Windows 10 64bit

Mediaplayer kostenlos für Windows 10 64bit (WMP) ist ein von Microsoft entwickelter Media Player und eine Medienbibliotheksanwendung, mit denen Audio-, Video- und Bildwiedergaben auf PCs mit dem Microsoft Windows-Betriebssystem sowie auf Pocket PC- und Windows Mobile-basierten Geräten ausgeführt werden können . Windows Media Player-Editionen wurden auch für klassische Mac OS, Mac OS X und Solaris veröffentlicht, die Entwicklung dieser wurde jedoch seitdem eingestellt.

mediaplayer kostenlos für windows 10 64bit

Mediaplayer kostenlos für Windows 10 64bit, Windows 8 und Windows 7

button

Der Windows Media Player ist nicht nur ein Media Player, sondern bietet auch die Möglichkeit, Musik von CDs zu kopieren und auf diese zu kopieren, beschreibbare CDs im Audio-CD-Format oder als Daten-CDs mit Wiedergabelisten wie MP3-CDs zu brennen und Inhalte mit digitalem Audio zu synchronisieren Player (MP3-Player) oder andere mobile Geräte und ermöglichen es Benutzern, Musik in einer Reihe von Online-Musikgeschäften zu kaufen oder zu leihen. Windows Media Player ersetzte eine frühere Anwendung namens Media Player und fügte Funktionen hinzu, die über die einfache Video- oder Audiowiedergabe hinausgehen.

Windows Media Player 11 ist für Windows XP verfügbar und in Windows Vista und Windows Server 2008 enthalten. Die Standarddateiformate sind Windows Media Video (WMV), Windows Media Audio (WMA) und Advanced Systems Format (ASF) sowie eigenes XML basiertes Wiedergabelistenformat namens Windows Playlist (WPL). Der Player kann auch einen Digital Rights Management-Dienst in Form von Windows Media DRM verwenden.

Windows Media Player 12 ist die neueste Version von Windows Media Player. Es wurde am 22. Oktober 2009 zusammen mit Windows 7 veröffentlicht und ist seit Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 weder für frühere Versionen von Windows verfügbar noch aktualisiert worden. Diese neueren Versionen von Windows verwenden stattdessen Groove Music ( für Audio) und Microsoft Movies & TV (für Video) als Standardwiedergabeanwendungen für die meisten Medien; Windows Media Player ist weiterhin als Windows-Komponente enthalten. Windows RT führt Windows Media Player nicht aus.

Die erste Version von Windows Media Player erschien 1991, als Windows 3.0 mit Multimedia-Erweiterungen veröffentlicht wurde. Ursprünglich als Media Player bezeichnet, war diese Komponente in „Multimedia PC“ -kompatiblen Geräten enthalten, jedoch nicht für den Einzelverkauf erhältlich. Es war in der Lage, MMM-Animationsdateien abzuspielen und konnte erweitert werden, um andere Formate zu unterstützen. Es verwendete MCI, um Mediendateien zu handhaben. Media Player ist eine Komponente von Windows und weist dieselbe Versionsnummer auf wie die Windows-Version, in der es enthalten war.

Microsoft hat ständig neue Programme zum Abspielen von Mediendateien erstellt. Im November des folgenden Jahres wurde Video für Windows mit der Fähigkeit eingeführt, digitale Videodateien in einem AVI-Container-Format abzuspielen [5], wobei Codec-Unterstützung für RLE und Video1 sowie die Unterstützung für die Wiedergabe nicht komprimierter Dateien vorhanden waren. Indeo 3.2 wurde in einer späteren Version hinzugefügt.

Video für Windows war zunächst als kostenloses Add-On für Windows 3.1 verfügbar und später in Windows 95 und Windows NT 4.0 integriert. 1995 veröffentlichte Microsoft ActiveMovie mit DirectX Media SDK. ActiveMovie enthält eine neue Art des Umgangs mit Mediendateien und bietet Unterstützung für Streaming-Medien (die der ursprüngliche Media Player nicht verarbeiten konnte). 1996 wurde ActiveMovie in DirectShow umbenannt. Media Player wurde jedoch weiterhin mit Windows ausgeliefert, bis Windows XP offiziell in Windows Media Player 5.1 umbenannt wurde. („v5.1“ ist die Versionsnummer von Windows XP.)

1999 löste sich die Versionierung von Windows Media Player von der von Windows. Windows Media Player 6.4 war ein Out-of-Band-Update für Windows 95, Windows 98 und Windows NT 4.0, das zusammen mit Media Player existierte und mit einem mplayer2 zu einer integrierten Komponente von Windows 2000, Windows ME und Windows XP wurde. exe stub erlaubt die Verwendung dieses eingebauten anstelle von neueren Versionen. Windows Media Player 7.0 und seine Nachfolger wurden ebenfalls auf dieselbe Weise ersetzt, wobei Media Player und Windows Media Player 6.4 intakt blieben.

Windows XP ist das einzige Betriebssystem, auf dem drei verschiedene Versionen von Windows Media Player (Version 5.1, 6.4 und 8) nebeneinander installiert sind. Alle Versionen mit der Marke Windows Media Player (anstelle von Media Player) unterstützen DirectShow-Codecs. Windows Media Player Version 7 war eine umfassende Überarbeitung mit einer neuen Benutzeroberfläche, Visualisierungen und erweiterten Funktionen. Windows Vista hat jedoch ältere Versionen von Windows Media Player zugunsten von Version 11 gelöscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.